Willkommen bei BSG Wilde 13 Stutensee e.V.




Aktuelles



7/8 September 2019

Traditionsturniere der Wilden 13

Sommer, Sonne, Urlaubszeit - auch bei den Boulern der Wilden 13 ist nach der  spannenden und erfolgreichen Ligasaison etwas Ruhe eingekehrt. So trifft man  sich in lockerer Runde jeden Montag, Donnerstag und Samstag zu einer Partie de  Pétanque, das macht laut George Brassens Spaß (Ça fait plaisir).

 

Doch das  nächste Ereignis steht schon vor der Tür: Am Wochenende 7./8. September  finden die nächsten beiden Traditionsturniere der Wilden 13 statt.


Am Samstag, den 07. September spielen wir zum 11. Mal unsere offene
Vereinsmeisterschaft aus. In der Formation Doublette haben wir Vereine aus ganz  Baden-Württemberg zur Teilnahme eingeladen. Nach drei frei gelosten
Vorrundenspielen teilen sich die Mannschaften je nach Platzierung in ein A-, Boder C-Turnier auf, um die jeweiligen Sieger zu ermitteln.


Am Sonntag, den 8. September sind dann die Freizeitspielerinnen und -spieler  dran. Beim 24. Rotberzel-Cup dürfen alle starten, die nicht im Besitz einer  offiziellen Lizenz des Baden-Württembergischen Verbandes sind. In fünf  Spielrunden ermitteln die teilnehmenden Mannschaften ihren Sieger. Die  Vergangenheit hat gezeigt, dass alle Teams mit sehr viel Spaß und Freude ihre  Spiele austragen.

 

Wir haben die Vereine in Stutensee und frühere Teilnehmer  angeschrieben und zu diesem Turnier eingeladen. Besonders hervor zu heben ist,  dass alle Teilnehmer, egal mit welcher Platzierung, mit einem Sachpreis  ausgezeichnet werden. Darunter befinden sich neben Gutscheinen für Kino oder  Gastronomie zahlreiche Accessoires für den täglichen Gebrauch. Boulekugeln  können selbstverständlich ausgeliehen werden. Wer seine Teilnahme erwägt, sich aber nicht sicher ist, oder wer einfach mal den Platz kennen lernen will, kann  jederzeit an den Trainingstagen vorbei kommen und das Spiel ausprobieren.


Also merken Sie sich diesen Termin vor, wir würden uns über Ihre Teilnahme
freuen.

 

© U.B. Aug.2019


Erfolgreicher Abschluss der Ligasaison.

 

 

 

Erste Mannschaft Meister und Aufsteiger in die Oberliga

 

Als Aufsteiger in die Landes- bzw. die Bezirksliga waren beide Mannschaften der Wilden 13 mit dem Ziel in die Saison gestartet, die Klasse zu halten. Nach zwei Spieltagen musste die Zielsetzung zumindest für die 1. Mannschaft neu definiert werden, lag man doch verlustpunktfrei an der Tabellenspitze. Ab jetzt spielte man um den Aufstieg in die Oberliga mit, während die zweite einen beruhigenden Mittelfeldplatz in ihrer Klasse belegte.

 

Am vierten und vorletzten Spieltag der Landesliga konnte die Mannschaft um Mannschaftsführer Michael Schrodt mit drei Siegen den Aufstieg klar machen. Einzig die Frage, ob der Aufstieg als Meister gelingen würde, stand noch offen. Mit 9:0 Punkten ging es vor dem Tabellenzweiten Achern mit 8:1 Punkten zum letzten Spieltag nach Grünwinkel.

 

Auch die zweite Mannschaft gestaltete ihre Spieltage überwiegend positiv und machte ebenfalls am vorletzten Spieltag mit einem Sieg über Graben-Neudorf den Klassenerhalt klar. Mit 5:6 Punkten beendete die zweite am letzten Spieltag in Rastatt die Saison auf einem achtbaren 8. Tabellenplatz.

 

Doch zurück zur ersten Mannschaft. Der Spielplan wollte es, dass das letzte Spiel der Saison gegen die Mannschaft aus Achern die Meisterschaft entscheiden könnte. Jedenfalls, wenn beide Mannschaften das erste Spiel gewinnen würden.

 

Die Wilde 13 legte mit einem etwas mühevollen Sieg gegen den Tabellenletzten Rastatt vor. Achern geriet gegen den BcA Karlsruhe gehörig ins Straucheln und verlor denkbar knapp mit 2:3. Damit  blieb das erwartete, spannende und entscheidende Endspiel aus, stand die Wilde 13 bereits als Meister fest. Als dann auch noch beide Tripletten gegen Achern gewonnen wurden, schien ein verlustpunktfreier Meistertitel möglich. Achern schaffte das Kunststück, alle drei Doubletten, wenn auch knapp, zu gewinnen und sicherte sich den Vizemeistertitel, der ebenfalls zum Aufstieg berechtigt. Am Ende dieses Spiels gab es verständlicherweise bei beiden Mannschafen nur glückliche Gesichter zu sehen.

 

 Für die Mannschaften der Wilden 13 ging damit eine erfolgreiche Saison zu Ende.

 

© U.B. Juli.2019




SPONSOR :  TEAL Technology Consulting GmbH